SEARCH

Hotel Review: Wellnesshotel Resort Lürzerhof

Hotel Review: Wellnesshotel Resort Lürzerhof

Das Wellnesshotel Resort Lürzerhof


4-Sterne-Superior Premium Berg-Hotel und -Resort in der Region Obertauern

 

Hard Facts

  • 3500m2 Wellnessbereich mit 3 Pools (ein Infinity-Pool), 8 Saunen und Designer-Ruhelounges
  • Umfangreiches Beauty- und Massageangebot
  • Hervorragende Küche mit Produkten aus eigener Landwirtschaft
  • Freizeitprogramm: geführte Wander- und Radtouren sowie gecoachte Fitnesseinheiten
  • nur wenige Autominuten von der Schiregion Obertauern entfernt
  • Gratis Tiefgaragenparkplatz, gratis Mountainbikeverleih
  • WLAN im gesamten Hotel

Modern und Traditionell, Visionär und Nachhaltig. Mit viel Liebe zum Detail haben wir ein ein Hotelresort geschaffen mit nur einem Ziel – Ihren Urlaubszeit zur schönsten Zeit im Jahr werden zu lassen.

– Familie Habersatter

 

 

Der Aufenthalt

Graue, regnerische Novembertage an denen man nichts anderes machen möchte als am liebsten den ganzen Tag im Bett zu liegen und Serien zu schauen – ihr kennt das. Draußen ist es eiskalt, Schnee liegt aber trotzdem keiner und demnach gibts leider keine wunderschöne, verschneite Winterlandschaft wie wir sie uns wünschen würden. Weihnachtsmärkte machen ohne Schnee gleich viel weniger Spaß und deswegen bleiben wir bei der ursprünglichen Idee: zuhause im Bett mit Serien. Weil das aber mit der Zeit langweilig wird und Wien in der Eiseskälte nur wenig Spaß macht, bin ich letzten November ein paar Tage ins schöne Salzburgerland geflüchtet. Der Lürzerhof stand schon länger auf meiner Reiseliste, weswegen wir uns meinen Geburtstag zum Anlass genommen haben und das Wellnesshotel endlich getestet haben.

 

Die Ankunft und das Zimmer (4/5)
Wir wurden bei der Ankunft sehr herzlich empfangen und auch gleich verköstigt, bis wir ins Zimmer konnten. Wir machten es uns in der Lobby gemütlich und bekamen Getränke und Snacks serviert. Und wer mich mit Essen empfängt, hat schon mal einen dicken Pluspunkt gesammelt 😉
Im Zimmer angekommen, war ich wirklich begeistert. Wir haben drei Nächte im neuen Teil des Hotels verbracht und dieser Teil ist mehr als gelungen. Unser Zimmer hatte einen Schlafbereich, Wohnbereich, Badezimmer, seperate Toilette und sogar einen Balkon. Es war ruhig, sehr geräumig, hell und meeega gemütlich eingerichtet. Leider war es die ersten beiden Tage mega kalt im Zimmer, deswegen der Punkt Abzug. Dies wurde dann aber vom Hotelpersonal geregelt, so dass wir nach dem Wellnessen in ein kuschelig warmes Zimmer kommen konnten. Übrigens gibt es auch eine Nespresso-Kaffeemaschine und Kapseln im Zimmer.

 

Das Essen (5/5)
Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit hausgemachten Produkten, Nachmittagsjause als Snack während dem Wellnessen und ein 6-Gängiges Abendmenü – muss ich noch mehr sagen? Mein Gourmet-Herz war mehr als glücklich und wir haben zwischen dem Relaxen eigentlich nur geschlemmt 😉
Viele der angebotenen Produkte sind aus eigener Landwirtschaft, außerdem gibt es Menüs für Vegetarier sowie Menüs für alle möglichen Lebensmittelunverträglichkeiten. Beim Abendessen werden ein Salat- und ein Käsebuffet angeboten und obwohl die Portionen beim Abendessen eher klein waren, waren wir dank Salatbuffet dann jedes Mal mehr als satt. Beim Frühstück gab es wirklich alles – angefangen von Müsli, Früchten und allen möglichen Säften, bis hin zu Brot, Weckerl, Schinken, Wurst, Käse, Gemüse und Marmeladen. Eiergerichte konnten mit Extras eigener Wahl bestellt werden und diese wurden frisch zubereitet.

 

Die Behandlungen und der Erholungsfaktor (4/5)
Ich hatte zwei Behandlungen gebucht – einmal eine Rückenmassage und einmal eine Fußreflexmassage. Beides wunderbar erholend und professionell durchgeführt. Leider wurde mir bei der Fußreflex nichts erklärt, was ich etwas schade fand. Die Masseure waren aber beide sehr nett und bemüht.
Was meinen Erholungsfaktor etwas getrübt hat, waren die Kinder im Wellnessbereich, welche ständig in den Pool gesprungen sind. Die Saunen hab ich nicht getestet, der Rest war aber wunderbar.

 

Der Wellnessbereich (4/5)
Dieser erstreckt sich über 3500m2 und ist hell, einladend, gemütlich und modern gestaltet. Die Temperatur der Pools war leider in jedem um ein paar Grad zu niedrig für mich persönlich, deswegen gibt es einen Punkt Abzug. Den Außenpool konnte ich deshalb auch nicht nutzen, weil mir viel zu kalt war. Im Sommer ist die Temperatur wahrscheinlich angenehm, im Winter zum Wellnessen jedoch etwas zu frisch.
Im Wellnessbereich werden ganztägig Tees, Säfte, Wasser und Trockenfrüchte angeboten und man fühlt sich auch hier gut versorgt.

 

Fazit (17/20 Punkte)
Ich habe die paar Tage im Lürzerhof wahnsinnig genossen. Zwischen Unistress und Wintermüdigkeit war dieses Geburtstags-Get-Away wirklich perfekt. Das Essen war tagtäglich On Point, der Service meist herzlich und zuvorkommend, der Wellnessbereich top und das Interieur wunderschön. Wenn man von den lauwarmen Pools und den Kindern absieht, kann ich das Hotel wirklich weiterempfehlen. Für die Schifahrer ist auch positiv, dass die Schigebiete in nur wenigen Minuten erreichbar sind und die Wanderer im Sommer kommen auch auf ihre Kosten.

 

Bilder 1 und 2: (c) Lürzerhof.at

Wellnesshotel Resort Lürzerhof

Dorfstraße 23, 5561 Untertauern
hotel@luerzerhof.at // +43 6455 251
www.luerzerhof.at

You May Also Like

4 Comments

  • Sandra 4. Juli 2017 17:20

    Großartige Review, danke Carina. Wir werden im Winter, wie jedes Jahr, wieder auf Ski-Urlaub fahren und da ist dieses Hotel ein super Tipp.
    Liebe Grüße aus Deutschland, Sandra

  • Harald 5. Juli 2017 10:19

    Hallo Carina,
    Vielen Dank, das freut uns sehr wenn Ihr den Aufenthalt bei uns im Alpin Life Resort Lürzerhof genossen habt. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
    Liebe Grüße

  • Jimena 6. Juli 2017 07:21

    Wow, das sieht ja nach einem ganz tollen Hotel aus – sehr schöne Bilder und Eindrücke!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  • Mrs Unicorn 17. Juli 2017 13:27

    Wow, ein wunderschönes Hotel! klingt nach dem perfekten Ort um auszuspannen.

    Liebe Grüße
    Celine von http://mrsunicorn.de

Leave a Reply